Das beste Chiabatta Rezept

ist für mich ein einfacher Weizenteig, der auch für Fougasse, Focaccia oder Pizzabrot verwendet werden kann.

Zutaten: 500g Weizenmehl Type 1050, 7 g Frischhefe, 360 g Wasser, 12 g Meersalz, 30 ml Olivenöl. Teigruhe: 2-48 Stunden im Kühlschrank, Stückgare: 1 Stunde, Backzeit: 25-30 Minuten.

Chiabatta Hannastoechter.de

Chiabatta

Chiabatta Hannastoechter.deChiabatta, heißt übersetzt Pantoffel und ist ein flaches, langgezogenes, italienisches Brot. Neben Baguette, Focaccia oder das einfache Fougasse mit Zitronenduft ist dies eines meiner Lieblingsformen für ein schnelles Weißbrot. Normalerweise wird bei Chiabatta ein Teil der Zutaten (ohne Salz) als Biga Vorteig hergestellt und dem Hauptteig zugegeben. Biga ist ein Teig aus 100g Mehl, 100g Wasser und 1g Hefe der nach 12-24 Stunden kühler Lagerung dem Hauptteil zugegeben wird. Dadurch wird der Teig stabiler und deutlich formbarer und dehnbarer ohne gleich die Gase zu verlieren. Mehr zu Vorteigen gibt es in unserem neuen Backbuch Backen mit Urkorn.

Zubereitung

Chiabatta Hannastoechter.deDieses Mal habe ich den gesamten Teig 24 Stunden vorher angesetzt, dabei in den ersten 2 Stunden alle 30 Minuten gefaltet und anschließend, gut verschlossen, bis zum Backen im Kühlschrank aufbewahrt. Aber sie können den Teig auch nach 2 Stunden Ruhezeit die Brote backen. Der Teig kann allerdings bis zu 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Ich verwende diese Methode sehr gerne, wenn ich zum Essen ein frisch gebackenes Brot präsentieren will und ich für die große Schüssel genug Platz im Kühlschrank habe.

Schritt-für-Schritt

  • Alle Zutaten in einer Küchenmaschine 4 Minuten mit geringster Energie zu einem weichen Teig vermengen und anschließend auf Stufe 1 weitere 7 Minuten kneten. Wer gut mit weichen Teigen umgehen kann oder dies kennen lernen will, kann am Ende noch gut 3-4 EL Wasser mit unterkneten. Kann, muss aber nicht.
  • Den weichen Teig luftdicht abgedeckt (Deckel oder Frischhaltefolie) zwei Stunden lang bei Zimmertemperatur ruhen lassen und dabei alle 30 Minuten in der Schüssel vom Rand her hochziehen und zur Mitte hin einfalten. Danach die luftdicht verschlossene Schüssel über Nacht oder bis zu 2 Tagen in den Kühlschrank stellen.
  • Am Backtag den kühlen, luftigen Teig vorsichtig auf eine bemehlte Arbeitsfläche heben und mit einer Teigkarte oder einem Messer in drei Teile teilen.
  • Jedes Teil durch Einfalten der Kanten zur Mitte hin in längliche Rechtecke formen und auf einem bemehlten Leintuch eine Stunde lang zur Stückgare legen (Ruhephase vor dem Backen). Zuvor etwas mit Roggen- oder Weizenmehl bestäuben.
  • Backofen auf 250 °C vorheizen, ein umgedrehtes Backblech in das untere Drittel des Ofens mit vorheizen.
  • Die geruhten, gut aufgegangenen Teiglinge mit beiden Händen aufnehmen, etwas in die Länge ziehen, auf Backpapier legen und auf das heiße Backblech schieben.
  • 10 Minuten backen, danach die Temperatur auf 210 °C reduzieren und weitere 15-20 Minuten goldbraun ausbacken. Klingt das Klopfen auf die Brotunterseite so, als würde man an eine Holztür klopfen, sind die Brote fertig.

Chiabatta Hannastoechter.de

Das Rezept ist angelehnt an das Rezept aus meinem Lieblingsbackbuch von 2006, Brot für Genießer von Richard Bertinet. Wollt ihr das Brot aus hellem Dinkelmehl backen, ist es ratsam den Teig bei Zimmertemperatur nur 4-6 Stunden ruhen zu lassen. Dabei nach 30, 60 und 90 Minuten falten und nach dem Formen der Brote maximal 30 Minuten zur Stückgare ruhen lassen. Danach ebenfalls heiß und fallend ausbacken.

Wer keine 2 Tage vorher Zeit hatte, der kann das Rezept auch für ein schnelles Abendbrot wie Fougasse, Flammkuchen oder Pizza verwenden. Auch als ganzes Brot im Bräter gebacken ist dieser Teig geeignet und unglaublich lecker.


Hier gibts noch mehr, alphabetisch sortierte Brotrezepte im Blog.


 

, , ,
2 comments on “Das beste Chiabatta Rezept
  1. Hallo, so weit ich weiß, ist die Biga ein fester Vorteig im Gegensatz zum Poolish. Daher sollte die Biga nur halb so viel Wasser enthalten, als die Mehlmenge.

    • Hallo ! Ja üblicherweise ist die Hydtratation beiBiga mit 40-60% angegeben. Ich habe aber für mich entdeckt, dass es auch weicher geht und dadurch einen noch feineren Geschmack hervorbringt. Wenn du eher festere Teige magst, kannst du auch nur 60g Wasser und 100g Mehl verwenden. LG Uli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.