Richard Bertinet

Meine Inspiration 2006 für die neue Art des Brot backens!

Brotbücher gibt es viele, nicht nur im deutschsprachigen Raum. In dem Standardbackbuch meiner Mutter Hanna, die früher auch unsere Brote für kurze Zeit selbst gebacken hat, standen nur wenige Brotrezepte drin, verborgen am Ende des Kapitels Hefegebäck.

Meine Inspirationsquelle als Hobbybrotbäckerin war nicht das Brot meiner Mutter oder die Tatsache, dass mein Opa gelernter Bäckermeister war. Nein es war das Buch, welches meine Schwester Tina 2006 in London entdeckte. Sie griff es aus vielen anderen heraus, weil die tollen Bilder sie in den Bann gezogen hat. Und das tut es bis heute noch. Beide Bücher von Richard Bertinet gibt es mittlerweile auch in deutscher Sprache unter den Titeln „Brot für Genießer“  und „Brot und Gebäck“ im Christian Verlag. Fotos von Jean Cadals. EIn bisschen als Hommage an Richard Bertinet ist auf unserem 2015 erschienen Brotbuch BROT ein Fougasse auf dem Titel.

Video aus der CD Beilage zum Buch „Dought“ von Richard Bertinet.

Der Originaltitel des ersten Buches heißt „Dought. Simple Contemporary Bread“ aus dem Verlag Kyle Cathie Ltd. London. Die beiliegende CD auf der das Kneten der weizenhaltigen Teige gezeigt wird, hab ich damals inhaliert. Ich habe dann relativ zügig meine frühere Knettechnik über Bord geworfen. Aber schauen Sie, die CD Buchbeilage ist heute auf YoutTube nachzuschauen. Hier ein Video mit Richard Bertinet, in dem sehr schön seine Liebe zum Hefeteig zum Ausdruck kommt. Ich bin überzeugt, werden Sie diese Technik des Teigknetens anwenden, werden Sie auch nicht mehr ihre Finger davon lassen können.

In einem späteren Video in dem seine begeisternde Technik  mit einer Leichtigkeit sichtbar ist, zeigt er auch sein legendäres Fougasse.

Weiterempfehlen
,