Sponsorenessen auf Marokkanisch

Ende Dezember richtete ich für den marokkanischen Läufer Ahmed El Jaddar ein Sponsorendinner aus  mit den Düften aus 1001 Nacht. Wohlwissend, dass für diese Aktion gerade schwierige Zeiten angebrochen waren. Die Resonanz auf meine Einladung war überwiegend positiv. So waren wir alle erfreut, dass sich sieben interessierte Sponsoren einfanden und nochmals fünf Helfer mit dabei waren. Darunter waren das Lauf-Nachwuchstalent Zersenay und das ihn unterstützende TripowerTeam. Die Läufer bewältigten diesmal einen Kochmarathon, denn unter der Regie von Ahmed wurde marokkanisch gekocht. Ich war hocherfreut, am Ende den Reinerlös von 550,-€, ja ihr habt richtig gelesen fünfhundertfünfzig Euro, Ahmed und dem Team überreichen zu können. Ein riesengroßes Dankeschön an die mutigen und großzügigen Sponsoren, die alle, außer einer aus Grenzach,  aus Malsburg-Marzell kamen. Mit ein wenig Glück hören wir  wieder von Ahmed  bei der Olympiade 2020 in Japan.

Und hier einige farbige Impressionen meiner Marokkoreise vor vielen Jahren. Ich habe viele gastfreundliche Menschen kennengelernt, tolles Essen und inspirierende Kultur und Natur.

Weiterempfehlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.