Kirschblüte in Japan

Rosa Zeiten für Japan während der Kirschblüte!

Ganz Japan ist in Feierlaune, wenn die Kirschbäume blühen. Dieses Ereigns wollte ich unbedingt einmal erleben und fotografieren. Vor meiner Abreise besprach ich mich mit einem Kollegen, der in Japan schon lange lebt und den ich besuchen wollte, was ich ihm aus seiner Heimat mitbringen solle. Kirschmarmelade war seine Antwort. Wie? Im Land der Kirschbäume gibt es keine Kirschmarmelade?

Kirschblüte in Japan

Meine Reise beginnt im April, im Süden, in Nara der alten Kaiserstadt. Die ersten zartrosa Knospen öffnen sich bereits. Jedes Stadium des Erblühens wird täglich von Tausenden begutachtet und ist Topthema in den Zeitungen und im Fernsehen. Hanami, das Kirschblüten beobachten, ist ein japanischer Brauch. Es wird die Kirschblütenfront vermeldet. Das ist die geografische Linie, ab der die Kirsche zu blühen begonnen hat. In Kyoto stehen die Kirschen bereits in voller Blüte. Unter den Bäumen feiern die Menschen die Kirschblüte: Sie essen, trinken und  lachen viel zusammen. Die Kinder bekommen schulfrei, um mitfeiern zu können. Es gibt rosafarbene Reiscracker mit Kirschblütenblättern und eingesalzene Kirschblüten zum Tee. Ich werde eingeladen mich mit ihnen auf die Reisstrohmatten zu setzen, Sushi zu essen und Sake zu trinken. Im Superzug Shinkansen folge ich der Kirschblüte nach Norden, dem Vulkan Fuji entgegen.

Kirschblüte in Japan

An steilen Berghängen huschen die rosa Blüten der Wildkirschen vorbei. Am Kawaguchi See habe ich das Glück, den Vulkankegel des Fuji unvernebelt in seiner vollen Pracht zusammen mit blühenden Kirschbäumen zu sehen. Auch hier picknicken Jung und Alt  unter den blühenden Bäumen oder flanieren entlang der Wege an den Bäumen vorbei. Die Zierkirsche, meist sind es Prunus Serrulata Sorten, ist die Nationalpflanze Japans und steht für Vergänglichkeit und Schönheit. Der langen Blütenreife folgt ein kurzes Blühen und schließlich der Tod der Blüte im Moment der Vollkommenheit. Sie ist der Nützlichkeit enthoben und dient nur der Erbauung des Menschen. Die japanische Zierkirsche produziert nur kleine Früchte. Hier liegt anscheinend das Geheimnis des kirschmarmeladenfreien Landes.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.