Haute Cuisine zum Frühstück

Mein  Apfel-Erdbeer-Hafer Turm als vegane Frühstücksvariante! Und dabei die „Haute Cuisine“ wörtlich genommen nämlich „hohe“ Küche statt „gehobene“ Küche oder auch beides.

Apfel-Haferflocken-Erdbeer-Turm

Das Buch von Attila Hildmann “ Vegan For Youth „ hat mich spontan zu meinem optischen und hochgestapelten Leckerbissen als Frühstück am Sonntag oder auch als Dessert inspiriert. “ Ah! Der Turm ist so simpel, dabei gesund und macht sogar optisch richtig was her. Wichtig ist, den Apfel wirklich in hauchdünne Scheiben zu schneiden, sonst ist der Geschmack zu massiv. Neben energiespendenen komplexen Kohlenhydraten und Mineralstoffen aus dem Hafer und den Apfelscheiben enthalten die Kiwis auf 100g sagenhafte 71mg Vitamin C und 295mg Kalium. Da kann man guten Gewissens sagen:

An ‚Apfel-Hafer-Tower‘ a day keeps the doctor away „, so Attila H. zu seinem Apfel-Hafer-Tower mit Kiwisoße.

Ich habe ihn allerdings saisonal abgewandelt und mit Erdbeersoße statt Kiwisoße angerichtet und noch einige Kleinigkeiten nach meinem Geschmack verändert. Wie immer reichen Inspiration und Begeisterung sowie eine nette Idee wie hier  von Attila aus, um Individuelles zu kreieren. Wir Schwestern essen gerne Erdbeeren, auch die kleinen wilden, die bei uns als Bodendecker wachsen. Ich habe noch einen schönen Erdbeerturm gefunden in einem genialen Stillleben aus dem 18. Jahrhundert. Anscheinend hat es Tradition, Essen vertikal anzurichten, also doch „Haute cuisine“.

 Der Erdbeerkorb (1760–61) von Jean-Baptiste Siméon Chardin

Erdbeerturrm

Rezept: Veganer Apfel-Erdbeer-Hafer Turm

Zutaten: Für 1-2 Personen je nach Appetit
1 guter Apfel
Hafercreme
: 4 El mittelfeine Haferflocken, 2 EL gemahlene Mandeln oder Lieblingsnüsse, 2-3 El Sojajoghurt, 1 TL Honig optional
Erdbeersoße: 1 Handvoll Erdbeeeren pürieren, 1 TL Honig optional
Zubereitung: Ca 10 min

Das Kerngehäuse mit einem Apfelstecher entfernen, den Apfel in dünne Scheiben schneiden, die Hafercreme zusammen rühren und auf die Apfelscheiben geben und zu einem Turm aufschichten. Zum Schluss die pürierte Soße darüber gießen und mit Erdbeeren garnieren!
Die rote Farbe sieht super aus, schöner als das Orginal mit Kiwisoße. Allerdings haben die Erdbeeren nur die Hälfte an Kalium und auch weniger Vitamin C als Kiwis. So können wir mehr davon essen vor allem jetzt zur Erdbeerzeit!

Apfel_Erdbeer_Turm

Weiterempfehlen
, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.