Las Vegas, Baby!

Ich wurde einige Tage zuvor von dem Sohn von Lia (die Indonesische Freundin von Jutta) nach Las Vegas zu ihrem Haus eingeladen. Und so verbrachte ich das Wochenende bei ihnen.
Ich bin wieder mit dem Greyhound Bus gefahren und es hat etwa 5:30 Stunden gedauert mit einer halben Stunde Pause inklusive.
Tipp: Probiert ein In ‚N‘ Out Burger, die sind super!! Gibts nur in California und Vegas. Das Besondere daran: Frisch. Frische Tomaten. Superlecker.
Fahrt zum Red Rock Canyon. Ca 10 minuten von der äußeren Stadtgrenze von Vegas. Schön auch mal eine andere Seite von Vegas kennenzulernen.
Jonathan und Ira und Ich im Red Rock Canyon irgendwo im Scenic Drive. 
Horseback riding im Red Rock Canyon. Ja und ich bin nicht vom Pferd gefallen!
Eine sehr andere Seite von Vegas, aber eine soooo schöne Seite, und die mich verstehen lässt, dass man auch gerne in Vegas wohnt. Schön wohnt. Und ruhig. Denn die Touris sind sowieso nur aufm Strip.
Natürlich waren wir auch da. Hier die Eingangshalle vom Bellagio. Besonders, da nahezu überall (noch) mit echten Blumen dekoriert wird. Fazit: es riecht wunderbar !!!!!
Eifel Tower mitten in Vegas. Davor die Wassershow. Hört sich wirklich an wie ein Feuerwerk. 
Natürlich Cesar Palace. Eingangshalle. Shoppingtrip.
Abends dann im Musashi Restaurante. Chefkocht kocht dein bestelltes Essen vor dir und 7 andere sitzen neben dir und bekommen ihr Essen gleichzeitig gekocht. Sehr lustige Erfahrung. Hat so viel Spaß gemacht. 
Chefkoch bei der Arbeit. ( das da links sind Zwiebeln.)
Shrimps
Fight in Downtown Las Vegas.

Weiterempfehlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.