Ute`s offene Gartentür

Meine Gartenfreundin Ute hat ihren noch recht jungen Garten in Form einer offenen Gartentür für Freunde, Bekannte und Nachbarn geöffnet und alle strömten herbei.

Denn schon beim Vorbeifahren am Haus sieht man von der Straße aus, dass sich hinter dem terrassierten Hang ein besonderer Garten verbirgt. Der Garten ist zu allen Jahreszeiten eine Augenweide, mir persönlich gefällt er am besten im Spätherbst mit Raureif. So fällt es mir schwer bei diesem opulenten Garten eine Auswahl an Fotos zu treffen, da mir zu viele gefallen und das würde den Rahmen hier sprengen. Also beschränke ich mich auf die Fotos, die hauptsächlich bei der offene Gartentür im Juni letzten Jahres entstanden sind. Der Garten ist ca. 6 Jahre alt und wurde von einer befreundeten Gartenbaufirma mit Kalksteinmauern und Treppen terrassiert. Die Bepflanzung übernahm dann die Hausherrin über die Jahre selbst. Sie  malt mit Farben und Formen ihren Garten. Der Hausherr ist für das Einpflanzen der Bäume und Sträucher zuständig, sowie für das Herbeischaffen verschiedener Erden aus dem nahegelegenen Steinbruch. Die befreundete Gartenarchitektin Karina Waltzer steht manchmal mit Rat und Tat zur Seite.

So zeigt sich der Hanggarten von der Straße aus.

Die ausgebildete Ärztin Ute hat sich in Gartendesign weitergebildet.

 

Gartenregel Nr. 1: Der Garten muss zum Haus passen: Also das Haus wird mit einem romantischen Garten umgeben. Als erste Pflanzung kamen die hochgeasteten Glanzmispelbäume in den Garten, ein Schnäppchen aus der Gärtnerei Vonderstrass in Freiburg. Ziemlich zeitgleich wurde der Terrassengarten zur Straße hin überwiegend mit mediterranen Gewächsen und Gräsern bepflanzt. Ein blickschönes Gerätehäuschen wurde aufgebaut von dem eine Zypressenallee runter auf die Straße führt. Zum Nachbarn hin wurde eine Eibenhecke gepflanzt, diese immergrüne Kulisse bildet den Hintergrund für ein Staudenbeet. Um das Haus herum wurden verschiedene Inselbeete mit besonderen Bäumen oder Sträuchern angelegt. Zum Schluss kam ein Kiesgarten mit bepflanzter Treppe hinzu. Das sind, wie der Engländer sagt, die Knochen sprich das Gerüst dieses besonderen Gartens. Tauchen Sie ein in dieses kleine Paradies.

Weiterempfehlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.