Im UNVERPACKT einkaufen – ganz ohne Plastik!

Unverpackt, ein neuer Trend im Lebensmittelsektor oder gar der erste Schritt zum verpackungsfreien Supermarkt?

Unverpackt in KarlsruheWir von Hannastoechter empfinden den Laden UNVERPACKT in Karlsruhe nicht nur ein Trend. Er ist eine gute Möglichkeit, im Alltag mehr als nur „die Plastiktüte“ einzusparen! Und wenn es in so einer tollen Atmosphäre und in solch großer Auswahl geht wie im UNVERPACKT in Karlsruhe, dann ist das ein Markt, der sich durchsetzen kann. Unverpacktläden gibt es auch in vielen anderen Städten. Denn eigentlich will ihn niemand – den Plastikmüllberg in Flüssen und in unseren Meeren – und trotzdem wird er immer größer. Jeder kann aktiv dazu beitragen, unsere Umwelt plastikfreier zu gestalten.

Hier einkaufen empfinden wir nicht als Umstand oder als Verzicht, sondern als eine echte Inspiration!

Wo genau in Karlsruhe?

Gegenüber dem Hauptbahnhof befindet sich eine kleine Ladenzeile, in dem links neben dem schönen Blumenladen Beetz seit nunmehr 6 Monaten das UNVERPACKT seine Heimat gefunden hat. Obwohl es für die Ladenbetreiber logistisch aufwendiger ist, sind die Preise nahezu handelsüblich und absolut fair!

Eigene, mitgebrachte Gefäße werden vor dem EInfüllen abgewogen (Tara), so dass es nicht nötig ist, ein standardisiertes Gefäß zu kaufen. Das Einkaufen gestaltet sich nicht so umständlich, wie ich es mir vorgestellt habe: Tara abwiegen, beliebige Mengen einfüllen und an der Kasse bezahlen. Im Laden selbst gibt es zusätzlich schöne Verpackungsalternativen zu kaufen, ob aus Jute, Baumwolle, Glas oder Papier. Damit steht sogar dem spontanen Einkauf nichts im Wege. Viele Produkte werden in Bioqualität angeboten, auch konventionelle Produkte sind vertreten. Und wenn mal nicht bio, dann oft regional und mit Herkunftsnachweis. Auch frisches Gemüse und sogar frisch gebackenes Fasanenbrot gibt es im Angebot.

Wir sind begeistert von der Auswahl, von der Präsentation und der Atmosphäre des Ladens und nicht zuletzt von der enthusiastischen und sympatischen Gründerin, Antonia Wucknitz. Ihre Auswahl ist enorm: Mehl, Müsli, Getreide, Nüsse, Kekse, Kaffee, Tee, Gewürze und Kräuter, Backzutaten, Saaten, Nudeln, Reis, Sojaprodukte, Trockenfrüchte, Essig, Öl, Reinigungsmittel, Pflegemittel, etwas Obst und Gemüse nach Saison, Eier und Milchprodukte und vieles mehr.

Mir persönlich gefällt das Shampoo mit Hanf und Zitrone, gepresst in Seifenform besonders gut. Für mich eine duftende Shampoo-Alternative.

Alles frisch und in großen Gläsern präsentiert

Besonders begeistert uns, dass alle Urkörner und Zutaten, die wir in unserem neuen Backbuch Backen mit Urkorn verwenden dort in jeder beliebigen Menge zu finden sind. Einkorn, Emmer, Dinkel, Kamut, Roggen, Weizen, Amaranth, Quinoa, Chia, Buchweizen, Hanf, Hafer, Mohn, Sesam, u.v.m. Alles, was das Bäckerherz schneller schlagen lässt. Und es geht noch besser: Unverpackt bietet oft ganze Körner und Saaten an, die nach dem Abwiegen direkt im Laden zu Schrot, Flocken oder Mehl gemahlen werden können.

Übringens: Seit unserem Besuch liegen dort unsere beiden Backbücher aus, zur Ansicht und zum Kaufen.

UNVERPACKT
Inhaberin: Antonia Wucknitz
Bahnhofplatz 8
76137 Karlsruhe
+49 721 96883439
E-Mail: info@unverpackt.de
Im Internet unter www.unverpackt.de oder auf Facebook

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag:  7:00 Uhr – 19:00 Uhr
Samstag: 8:00  Uhr- 16:00 Uhr

Tipp: Hier geht`s zum Radio DasDing, der ein kurzes Einkaufsvideo im Unverpackt mit Testkundin Anke eröffentlicht hat.

 

,
2 comments on “Im UNVERPACKT einkaufen – ganz ohne Plastik!
    • Hallo Martin, im ersten Absatz haben wir ein Link drin zu allen Läden von UNVERPACKT, die es gibt. Einfach ankicken und schon öffnet sich ein neues Fenster in deinem Broswer. Schöne Weihnachtsgrüße aus Karlsruhe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.