Schnelle Pralinen

Mit den besten Bio-Zutaten, ganz nach dem Geschmack von uns Töchtern!

Pralinen von HannasToechter.de

Wir in der Familie lieben jede Form von Pralinen und selbst gemacht ziehen wir diese sogar jedem Weihnachtsplätzchen vor. Kenia und ich haben im Internet, auf Facebook und in verschiedenen Zeitschriften unglaublich viele Rezeptvorschläge gefunden.

Schließlich haben wir uns für folgende drei Rezepte entschieden, ein wenig ergänzt und die Resultate sind sooo lecker geworden, dass wir sie euch gerne vorstellen möchten. Es ist gar nicht so schwer, individuelle Pralinen herzustellen! Ich finde die weiße Mandelsplitter am besten und Volker kann seine Finger nicht mehr von den Marzipan-Pistazien Pralinen lassen.

~~~♥~~~

Bananen-Butterkeks Kugeln mit Nussmus (ca. 30 St.)

Pralinen von HannasToechter.de

  • 1 Packung Vollkorn Butterkekse in einem Gefrierbeutel ganz fein zermahlen. 2 Bio-Bananen zerkleinern und in eine Schüssel geben, 2 EL Nussmus (Macadamia-, Haselnuss- oder Mandelmus) zugeben und alles zusammen mit den Keksbrösel zu einer festen Masse verkneten. Ungefähr einen TL Masse in den Handflächen zu einer festen Kugel formen, je nach Größe sollten es so mindestens 30 Stück ergeben.

 

  • 200g Vollmilchkuvertüre im Wasserbad schmelzen, die Kugeln darin eintauchen, Überschuss abtropfen lassen und auf ein Backpapier setzen. Mit einigen Keksbrösel garnieren und gut abkühlen lassen.

~~~♥~~~

Pistazien-Marzipan Pralinen mit Orangenduft

Pralinen von HannasToechter.de

 

  • Von 100 g ungesalzene Pistazien die schönsten 36 beiseite legen und den Rest fein mahlen, mit 200 g Marzipanrohmasse, 30g  Puderzucker, 1 TL Orangensaft und etwas Orangenschalenabrieb zu einer festen Masse vermengen. Ist die Masse noch etwas zu weich, 1 EL gemahlene Mandeln einarbeiten. Je feiner die Pistazien vermahlen werden, desto feiner werden die Pralinen. Wir haben die Pistazien etwas grober vermahlen.
  • 100 g Vollmilchkuvertüre zusammen mit 1/2 Tafel feiner  Zartbitterschokolade im Wasserband schmelzen.

Marzipan-Pistazien Pralinen von HannasToechter.de

  • Die Marzipanmasse ca. 1 cm dick ausrollen und zu Rauten schneiden. Jede Raute mit einem Holzspieß in die Schokolade tauchen, abstreifen und auf ein Backpapier setzen. Oben mit einer Pistazie dekorieren, hier kann auch etwas gemahlene Mandeln als Zierde verwendet werden.

~~~♥~~~

Mandelsplitter mit Weißer-, und Zartbitterschokolade

Pralinen von HannasToechter.de

  • 20 g Zucker und 20g Wasser und dem Mark einer Vanilleschote kurz aufkochen und abkühlen lassen.
  • 200 g Mandelstücke und 100g Mandelblättchen mit der Zuckerwasser beträufeln und 10 Minuten im Backofen goldbraun rösten. VORSICHT die Mandeln können schnell verbrennen.
  • 200 g weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Hälfte der gerösteten Mandeln hineingeben, umrühren und mit einem Teelöffel ca. 4×6 Portionen auf ein Backpapier setzen und abkühlen lassen.
  • 100g Zartbitterkuvertüre und 1/2 Tafel Vollmilchschokolade im Wasserbad schmelzen und die zweite Hälfte der gerösteten Mandeln hieingeben, umrühren und ebenso wie oben mit einem TL ca. 24 Häufchen auf das Backpapier setzen und abkühlen lassen.

~~~♥~~~

, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.