Savoir-vivre in Aix mit Tom

Aix-en-Provence im Winter bereisen ohne Touristen und das Savoir-Vivre geniessen.

Ein Französisch Kurs dient uns als Grund, um dem Schmuddelwetter und Dauerregen hier zu entfliehen. Wir gehen zu dritt auf große Fahrt nach Aix und frischen dort unser Französisch auf in der IS Sprachschule. Über Air B&B suchen wir uns ein zentrales Apartment in der Altstadt aus. Tom, der jetzt 14 Wochen alt ist, muss im VW-Bus, der im Garten der Schule parkt, den 3 stündigen Unterricht am Vormittag verschlafen. In der Pause promeniert er mit mir  im weitläufigen Park de La Torse nebenan. Alle zusammen gehen wir nach der Schule   Mittagessen  in eins der zahlreichen kleinen aber feinen Restaurants. Die Auswahl ist enorm, aber das Pain Quotidien und das Bio Chef Restaurant mit dem tollen Brot  haben wir gerne.

Wir gehen auf den Spuren des Malers Paul Cezanne,

der die meiste Zeit seines Lebens in Aix verbrachte und die Umgebung malte vor allem den Berg St. Viktoire von einem Hügel aus unweit seines Wohnhauses. Ein neues Kunstzentrum ist in dem alten noblen Hotel Caumont untergebracht. Im vornehmen Quatier Mazarin wohnt unsere Mitschülerin in einem Apartment aus dem 18 Jh. und  im andern Flügel des aristrokratischen Hauses hatte Alain Delon mal seine Wohnung. Wir sind bei ihr zum Kaffee eingeladen und sind begeistert von dem alten Gemäuer. Auch das Shoppen darf hier nicht zu kurz kommen zumal der Schlussverkauf gerade begonnen hat. Zwischendurch besuchen wir die Patisserien und Chocolaterien die sooo gut, kreativ und ausgefallen sind. Die neu eröffnete Chocolate Factory hat es uns angetan. Auch das Anti-Cafe wo wir nicht die Produkte bezahlen, sondern unsere Verweildauer im Cafe, ist orginell und gefällt uns. Über das ein oder andere werde ich noch näher berichten. Lasst euch einfach von unserem Savoir-Vivre inspirieren. Interessante Lifestyle & Mode Blogs über Aix sind: www.madame-jacasse. com und www.lapetiteindic.com.

 

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.