Surfen im Urlaub

Surfboard-JuliusAuch in Portugal.

Hier ein kleiner Reise Tipp für Urlauber, die Portugals Hauptstadt einen Kurzbesuch abstatten und rund um Lissabon mit ihrem Surfbrett auch Strände erkunden wollen. An den westlichen Strände wie Praia Grande, Praia Pequena, Praia do Guincho und Costa da Caparica gibt es fast immer gute Wellen. Sollte der West- oder Nordwest-Swell zu groß sein , dann bieten die südlich ausgerichteten Strände an der Costa do Estoril (Monte Estoril, Sao Pedro do Estoril und Carcavelos), auch „Linha“ genannt, perfekte Bedingungen für Anfänger und Profis. [Quelle]

Portugals Surfmekka

Wer allerdings das portugisisches Surfmekka sucht, der sollte lieber die A8 gen Norden nehmen und weiter Richtung Mafra fahren – hier warten schroffe Felsen, kleine Häfen und hügeliges, nach Kräutern duftendes Hinterland. Besonders schön ist es rund Ericeira, etwa 50 Kilometer nordwestlich von Lissabon. Hier ein KartenLink zur Google maps Lissabon.

Anbei. losgelöst von Portugal noch ein kleiner Video, den ich bei NOWNESS gefunden hab, meiner Lieblingsvideoportal.

Ein Film von Todd Cole: Zugriffe auf den Ozean mit der Weltmeister-Surferin  Stephanie Gilmore zu den Klängen von der LA Band Liars aus ihrem aktuellen Album Wixiw.

STATS FROM THE SET
Location:
The Trestles, San Diego County.
Shoot duration
: One day; a few hours in the morning, then off on a boat looking for clear pools of water, and then another hour of surfing at sunset.
Number of waves surfed
: 16.
Number of surf choreographers used
: One: Sonny Miller.
Camera
s: Two Arri 16mm film cameras in custom-made underwater housings.
Food consumed on set

: Bagels and cream cheese, chips, guacamole and salsa. Drink consumed on set

: Water, coconut water and some tequila at the end of the day.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.