Genialer Kartoffelsalat mit Spargel

Schon lange möchte ich euch diesen für mich genialen Kartoffelsalat vorstellen.  Anscheinend wird der Kartofffelsalat so in Berlin zubereitet. Das Rezept brachte mein  Schwiegervater nämlich von dort mit nach Baden. Ein toller Kartoffelsalat, der auch ohne Spargel auskommt. Aber zur Spargelzeit mische ich Spargelköpfe  darunter. So oder so ist der Salat ein tolles Mitbringsel zum Grillfest und der Hit jeder Party.

Kartoffelsalat

Rezept: Kartoffelsalat mit Spargel

Zutaten: 700g Kartoffeln festkochend oder mehlig, 250g Spargelköpfe oder Spargelbruch grün oder weiß, 4 Eier, 1 kleines Glas eingelegte Gurken oder Perlzwiebeln, 1-2 Äpfel, 1 Zwiebel

Salatsauce: ist hier ganz einfach: 250g Mayonnaise (selbstgemacht) Zitronensaft einer Zitrone und das Gurkenwasser (ca 100ml) , Salz und Pfeffer

Topping: mit Grünzeug wie frischem Schnittlauch und/oder einer Handvoll Kresse

Zubereitung: Kartoffeln und Eier zusammen gar kochen. Spargel eventuell schälen und kurz bissfest kochen. Kartoffeln ( abgekühlt ), Eier, Zwiebel aus der Schale pellen. Den Apfel schäle ich nicht, sondern befreie ihn nur vom Kerngehäuse. Alle Zutaten in Würfel schneiden und miteinander vermischen. Danach die Salatsauce unterrühren. Das Ganze kann  relativ flüssig sein, da beim Stehenlassen die Kartoffeln noch Flüssigkeit aufnehmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Salat unbedingt einige Stunden oder über Nacht durchziehen lassen.

Vor dem Servieren mit Schnittlauch und/oder Kresse bestreuen!

Mayonnaise selbstgemacht

Mayonnaise

Zutaten: 1 ganzes Ei und ca 100ml Öl beides Zimmertemperatur, Salz und ein Spritzer Zitronensaft

Zubereitung: alle Zutaten miteinander verquirlen. Hier ein Foto aus unserem Buch Urlaubsküche. Zuhause nehme ich gerne  statt dem Astquirl wie auf dem Foto zu sehen ist, einen Pürierstab. Damit geht die Mayo ratzfatz, ohne daß der Arm vom Rühren schmerzt.

Viele kennen sicher Aioli, die beliebte Sauce aus Frankreich, die auf geröstetem Brot zur Fischsuppe gegessen wird. Das ist quasi eine Mayo mit viel Knoblauch ( einige Zehen ). Hier wird feingeschnittener und anschließend mit dem Messer zerquetschter Knoblauch unter die obigen Zutaten gemischt.

 

 

 

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.