Einfachster Japanischer Käsekuchen

Im Internet unter 3 Zutaten-Käsekuchen zu finden und hierzulande auch als Käsekuchen-Souffle bekannt!

Japanischer Käsekuchen Als ich neulich im Netz stöberte, bin ich auf diese Schlagzeile „Japanischer Käsekuchen aus nur 3 Zutaten“ gestoßen. Und dieser Minimalismus ist es natürlich Wert, nachgebacken zu werden. Zumal dieses Rezept kein Mehl verwendet, was unsere Mama Hanna bei Käsekuchen auch gerne gemacht hat. Sie nannte ihn Käsekuchen ohne Boden und er bestand aus folgenden Zutaten: 125 g Butter, 300 g Zucker, 4 Eier, 100 g Grieß, 1/2 Pkt. Backpulver, 1 kg Quark, 1 Pkt. Vanillezucker.

Diese japanische Käsekuchen Variante sieht dem mit Grieß sehr ähnlich, schmeckt jedoch eher luftig, locker wie ein Souffle mit deutlichem Ei-Geschmack. Ich kann mir dieses Rezept deshalb auch gut in Förmchen gebacken vorstellen. Wer  kohlenhydratarm und eher eiweißreich naschen möchte, der ist hier bei diesem Rezept sehr gut aufgehoben.

Japanischer Käsekuchenrezept

Für diesen Kuchen wurden die Zutaten für eine 23 cm Springform verdoppelt.

Zutaten für eine kleine, 15cm Springform:

3 Eier
110g weiße Schokolade
110g Quark

Japanischer Käsekuchenrezept

Zubereitung japanischer Käsekuchen:

  1. Backofen auf 180°C vorheizen. Kleine Springform oder 4-6 Förmchen ausbuttern oder mit Backpapier auslegen.
  2. Die Eier trennen, die Eiweiße ins Gefrierfach stellen.
  3. Schokolade im Wasserbad schmelzen und anschließend ca. 15 Minuten gut abkühlen lassen.
  4. Danach zuerst die Quarkmasse und anschließend die Eigelbe unter die geschmolzene Schokolade rühren.
  5. Das gekühlte Eiweiß gut steif schlagen und vorsichtig unter die Schokoladen-Quarkmasse heben, bis ein luftiger, geschmeidiger Teig entsteht. Nicht zu viel rühren, damit die Luft nicht aus der Masse entweicht.
  6. Die Masse in die Springform füllen und 20 Minuten lang backen. Danach auf 150°C reduzieren und weitere 15 Minuten backen.  Den Backofen ausschalten und den Kuchen weitere 20 Minuten lang im Backofen stehen lassen.
  7. Nach dem Backen den Kuchen auskühlen lassen und ggf. mit Puderzucker bestäubt gut gekühlt servieren.

kaesekuchen-3-zutaten-5

 

Weiterempfehlen
, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.