Hausboottour mit Hund auf der Saône

Mitte Mai wurden wir wieder zu einer Hausboottour von unseren Fotografenfreunden Martin und Bill eingeladen. Sie fotografieren für den Hausbootanbieter Locaboat schon seit vielen Jahren. Daraus haben die beiden   eine sehenswerte Diashow zusammengestellt: mit dem Hausboot durch Frankreich. Diesmal geht´s wieder   ins Burgund. Und wir haben als Premiere unseren kleinen Pudel Tom dabei. Wird es ihm auf dem Boot gefallen, wird er an Bord bleiben? Die Crew ist zunächst skeptisch. Wir starten an einem regnerischen Tag mit zwei gemieteten Booten im Hafen Scey -sur- Saône und wollen zu siebt und Hund eine Woche lang gemütlich mit zwei Booten auf der Saône entlang tuckern. Für mich ist das ein bisschen wie Pilgern auf dem Wasser.

Hausboot

Hier ist wie auch an Land, der Weg das Ziel. Wir starten in dem kleinen beschaulichen Hafen Scey-sur-Saône und tuckern über Ray- und Gray- nach Pontailler-sur-Saône und wieder zurück. Das sind  unsere geografischen Reisefixpunkte. Eine ganz wichtige Rolle spielt die Verpflegung an Bord. Jeder kocht einmal sein Lieblingsgericht für alle am Abend. Morgens wird ausgiebig gefrühstückt, um alle Schleusen zu packen, dann gibt es am Nachmittag an einem schönen Anlegepunkt einen Snack, damit wir bis zum Abendessen durchhalten. Ansonsten schauen wir, reden miteinander, meditieren und relaxen während uns der Steuermann oder die Steuerfrau durch die überwiegend grüne Landschaft kutschiert. Einzig die Schleusen sorgen ein wenig für Aufregung und erfordern Teamarbeit. Ja und Tom, er fühlt sich pudelwohl und hat seine Jungfernfahrt mit Bravour bestanden, eben ganz der französische Wasserhund. Hier unsere Reiseimpressionen…

Die Fotos unserer Hausboottour machten Brigitte Merz, Martin Schulte-Kellinghaus und Michael Will!

 

Weiterempfehlen
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.