Frühlingscocktail mit Wiesenschaumkraut

Das Frühjahr schreit nach Vitaminbomben, davon können wir nicht genug bekommen!

Am einfachsten gelingt dies mit Smoothies oder Cocktails und Pestos, mit den Zutaten, die die Natur- bzw. Kulturlandschaft um uns herum anbietet. Gerade die noch zarten Wildkräuter sind voller Saft und Kraft, sprich voller Mineralstoffe und Vitalstoffe und meist den kultivierten Gartenkräutern überlegen. Sie sind ideal  für eine Frühjahrskur: stärken die Abwehrkräfte, kurbeln unseren Stoffwechsel an und füllen die Vtamin- und Mineralstoffvorräte im Körper auf und wirken sogar als Antioxidantien. Diese Grüne Medizin gibt es gratis von der Wiese. Uli hat im März einen äußerst schmackhaften veganen Smoothie vorgestellt. Ich möchte Euch meinen tierischen Frühlingscocktail mit Kefir oder Buttermilch nicht vorenthalten. Bei einem Spaziergang in die Natur lohnt es sich ein Sträußchen aus den jungen wilden Kräutern zu pflücken das, wieder zu Hause, verarbeitet und verspeist werden kann. Entweder im Salat oder in der günen Sauce oder als Smoothie.

Ich habe mir schon früher  einige grüne Wilde in den Garten geholt. Das Wiesenschaumkraut oder den Bärlauch oder die Brennessel beispielsweise. Löwenzahn und Spitzwegerich sind sowieso im Gras zu finden. Klar sollen diese nicht die Gartenpflanzen verdrängen, aber für die grüne Gartenapotheke am Haus sind sie unentbehrlich. Ich arbeite gerade an einem Buchprojekt, wo  Wildkräuter in Töpfen auf Balkon und Terrasse angezogen und angepflanzt werden. Was früher als Unkraut verschmäht und ausgerupft wurde ist heute salonfähig. So ändern sich die Zeiten!

Smoothie mit Wildkräuter

Rezept: Frühlingscocktail oder Smoothie mit Wiesenschaumkraut

Zutaten: 1 Apfel, 1 handvoll Frühlingskräuter wie Wiesenschaumkraut oder Gartenschaumkraut oder Bitterschaumkraut, Gänseblümchen, Sauerampfer, Löwenzahn, Schafgarbe, Spitzwegerich, Bärlauch. Ihr könnt von den Wildkräutern die Blätter wie auch die Blüten verwenden! 1 Orange, 1/2 Zitrone, 1-2 EL  Honig, 300-400g Buttermilch oder Kefir.

Den  kleingeschnittenen Apfel mit den gewaschenen Wildkräutern im Mixer pürieren. Mit dem Saft der Orange oder Zitrone und Buttermilch oder Kefir auffüllen und gegebenenfalls nochmal kurz pürieren. Mit einigen Blüten dekorieren!

Ein köstlich leicht süßlicher Drink mit der ganzen Kraft der jungen Wilden. Die Schaumkräuter bringen eine meerettich-kressigartige Note hinein.

Wiesenschaumkraut mit Glücksbringer

Wiesenschaumkraut mit Glücksbringer

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.